Kinder

Kinder-Lese-Mal-Höhle – unser Programm für die Kleinen

Kulturtage rund um Michael Ende ohne Kinderprogramm? Unvorstellbar! Michael Ende hat mit seiner unglaublichen Fantasie die Kindheit vieler Kinder und Jugendliche geprägt. In diesen Genuss sollen auch unsere kleinen und größeren Besucher kommen.

Eine Gruppe von Erwachsenen hat sich aufgemacht, ein Programm für Kinder zu entwickeln. Ab Samstag ist die Lesehöhle für Kinder ab 11 Uhr geöffnet. Für die Lesehöhle wird eigens ein Kellergewölbe-Raum im Valleyer Schloss Bräu in eine Höhle mit Tüchern und Kissen verwandelt. Mittendrin dürfen Kinder lesen und zuhören.

Was wird den Kleinen geboten?

Am Samstag, 11 Uhr lesen Edith Dittmeier und Martin Schoder Passagen aus der „Unendlichen Geschichte“ (ab 10 Jahre). Hoffentlich berauscht von der Fantasie des Romans, können die Kinder und Jugendlichen unter Anleitung der Malpädagogin Stephanie Zwerschke ihre Gedanken und Eindrücke künstlerisch umsetzen.

Um 15 Uhr wechseln die Vorleser: Carola Wagner-Manslau und Marc Tügel lesen aus dem „Wunschpunsch“. Dieses Buch eignet sich bereits für Kinder ab dem Alter von 6 Jahren.

Am Sonntag widmen sich die Grundschullehrerinnen Brigitte Hallmannsecker und Sarah Hofstetter sowie die Kindergärtnerin Leni Löbl den Kleinsten. Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren lesen sie die Geschichte vom „Traumfresserchen“.

Die Lesehöhle ist für alle Kinder am Samstag bis 17 Uhr und am Sonntag bis 13 Uhr geöffnet. Die Kinder werden während dieser Zeit beaufsichtigt und beschäftigt.